Haus der Wesen

Im Haus der Wesen, sind alle Vampire, Werwölfe, Magier, Engel, Finstere Engel, Feen, Elfen, Feuerteufel, Eiswesen, Geister und Mischwesen herzlich willkommen um ihr Wissen zu erweitern!
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Links
Team
Admin: Direktor
Moderatoren: Zolana,
RPG-Infos
Tag: Tag 2
Tageszeit: morgens 8:00 Uhr
Wetter: klare, kühle Morgenluft, leicht bewölkt
Besondere Ereignisse: Aufstehzeit im Internat! Die Schüler begeben sich zum Frühstück in die Mensa und anschließend zum Geschichtsunterricht in die Klassenräume.
Wir suchen
männliche-Charaktere!!!,
Finstere-Engel,
Feen,
Feuerteufel,
Wir suchen nicht
Vampire, Werwölfe, Magier
Besondere Rollen
Angestellte
Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 18 Benutzern am Sa Jul 05, 2014 7:27 am

Teilen | 
 

 Rassenbeschreibungen

Nach unten 
AutorNachricht
Direktor
Admin
avatar

Rasse : Magier

BeitragThema: Rassenbeschreibungen   Fr Aug 31, 2012 6:34 pm

Vampire
Vampire haben eine blasse Haut und sind meist schlank. Sie ernähren sich von Blut (am liebsten menschlichem!), doch im Haus der Wesen brauchen sie dafür nicht zu töten, denn in der Mensa gibt es den ganzen Tag über kostenlose Blutkonserven für sie. Menschliches Essen nehmen sie nicht auf. Außerdem haben Vampire eine sehr niedrige Körpertemperatur (meist so um die 20°C) und meiden das Sonnenlicht, weil sie wegen ihrer hellen Haut schnell Sonnenbrand kriegen. Wann immer sie es wünschen können sich Vampire in Fledermäuse verwandeln.

Engel
Engel haben Federflügel und helle reine Haut. Sie haben meist eine leise, angenehme Stimme wie Glockenklang und sind immer zu jedem freundlich. Sie spüren wenn jemand traurig ist oder Schmerzen hat und müssen dann mit demjenigen leiden.
Die meisten Engel sind sehr hilfsbereit. Sie haben die Gabe, kleinere Verletzungen zu heilen oder auch seelischen Schmerz zu lindern. Desto mehr ein Engel diese Gabe trainiert, desto stärker wird sie. Engel können auch einen Menschen vor dem Tode retten, egal wie schwer er verletzt ist, dafür müssen sie aber ihr eigenes Leben geben.

Finstere Engel
Die Finsteren Engel oder auch Todesengel genannt sind das genaue Gegenteil der normale Engel. Ihre Flügel sind pechschwarz wie die Nacht und genauso ist auch ihr Charakter. Sie sind bösartige Sadisten, die es lieben andere leiden zu sehen. Dementsprechend haben sie auch die Fähigkeit, Schmerzen zu bereiten, sowohl körperliche als auch seelische. Die Gabe muss aber trainiert werden. Allerdings können sie einem keinen wirklichen Schaden zufügen, das heißt, wenn du von einem Todesengel angegriffen wirst, spürst du zwar Schmerzen aber dein Körper wird eigentlich nicht beschädigt.

Werwölfe
Werwölfe sind Menschen, die sich frei nach ihrem Willen in einen Wolf verwandeln können. Bei jungen Werwölfen passiert es aber auch oft, dass sie sich ausversehen verwandeln, vor allem wenn sie wütend sind. In ihrer Wolfsform sehen sie aus wie normale Wölfe, nur etwas größer, und haben auch die selben Fähigkeiten. Außerdem lieben sie Fleisch, sind unbeherrscht, haben keine Essmanieren und benehmen sich im Allgemeinen sehr tierisch. Darüber kann man aber hinwegsehen, denn sie sind gute, treue Freunde.

Geister
Geister sehen aus wie normale Menschen, allerdings haben sie fast immer weiße bis graue Haare und eine durchscheinende Haut. Sie können sich unsichtbar machen und durch Wände gehen, aber die Wände im Haus der Wesen sind durch einen Zauber so verstärkt, dass sie es nicht können. Man kann auch einfach Sachen durch sie hindurchwerfen, das finden sie aber gar nicht lustig. Geister können nicht altern oder sterben, da sie ja schon tot sind. Dafür müssen sie aber auch keine Nahrung zu sich nehmen.

Magier
Magier sehen genauso aus wie Menschen, haben dafür aber ganz besondere Fähigkeiten, nämlich können sie Magie anwenden. Es gibt drei Stufen von Magie:
Die Magie des Feuers ist die schwächste Stufe. Die meisten Magier fangen mit 10 Jahren an, kleine Feuerbälle erscheinen zu lassen. Wenn sie fleißig üben, können sie bald zielgerichtet Feuerbälle abschießen oder sogar Feuer speien!
Die Magie des Lichts ist die zweite Stufe. Diese Stufen ist aber wesentlich schwerer zu erlernen als die Magie des Feuers und man beherrscht sie frühestens ab dem 16 Lebensjahr und auch dann meist noch nicht perfekt. Das Licht müsst ihr euch in diesem Fall als einen leuchtend blauen Strahl vorstellen, der aus purer Energie besteht. Mit dieser Energie können Magier Dinge (oder auch Menschen) durch die Gegend werfen oder fliegen lassen, sie können aber auch Klingen daraus Formen und den Gegner damit attackieren.
Die dritte und schwierigste Stufe ist die Magie des Lebens. Sie wird nur von alten und erfahrenen Magiern erlernt und auch die machen manchmal noch Fehler. Mit der Magie des Lebens kann man auch schwere Wunden heilen und Menschen wieder zum Leben erwecken. Allerdings muss man sehr vorsichtig sein, da man stirbt, wenn man diese Art von Magie zu oft gebraucht.

Elfen
Elfen sind Naturgeister, die eine besondere Bindung zu Mutter Natur pflegen. Außerdem sind sie meist sehr tierlieb. Im Gegensatz zu Feen haben sie keine Flügel und sehen auch sonst aus wie normale Menschen und verhalten sich meist auch so. Allerdings ernähren sie sich strikt vegetarisch.
Ihre besondere Fähigkeit ist, dass sie Pflanzen in ihrem Wachstum kontrollieren können, was bedeutet, dass sie Pflanzen schneller wachsen lassen können oder sie auch in eine von ihnen gewünschte Form wachsen lassen können. Diese Fähigkeit muss aber trainiert werden, anfangs können junge Elfen zum Beispiel nur kleine Keimlinge sprießen lassen, während erfahrene Elfen ganze Wälder wie aus dem Nichts erscheinen lassen können.

Feen
Feen sind nah verwandt mit den Elfen. Sie sind ebenfalls Naturgeister mit einer engen Verbindung zu Pflanzen und Tieren. Jedoch unterschieden sie sich von Elfen und auch Menschen dadurch, dass sie sehr kleinwüchsig sind (selten größer als 1 Meter) und bunte Flügel, ähnlich denen von Schmetterlingen auf dem Rücken tragen. Vom Wesen her sind Feen meist kindlich und verspielt. Zudem sind sie sehr schön und altern nicht. Ihr Hobby ist der Tanz, den sie gern in Gruppen aufführen. Ihre Fähigkeit ist es Licht zu beschwören. Das klingt erstmal nach nichts, ist aber sehr praktisch, wenn man sich in einem Wald verirrt, außerdem könnten sie damit potenzielle Gegner in einem Kampf blenden.

Menschen
Zu guter Letzt: die Menschen. Wie sie aussehen und was für Fähigkeiten sie haben muss ich euch wohl nicht beschreiben, aber ihr werdet euch sicher fragen: Was machen Menschen auf so einem verrückten Internat?
Nun, das Internat ist gleichzeitig auch ein Kinderheim und die Menschen, die hier leben sind allesamt Waisenkinder, die auch die Sommerferien in der Schule verbringen. Sie haben ganz normalen Unterricht und lernen die gleichen Dinge wie die anderen Wesen und sind auch mit ihnen befreundet. Allerdings unterliegen sie dem Geheimhaltungskodex, sie dürfen also niemandem erzählen, was an ihrer Schule vor sich geht!

Feuerteufel
Feuerteufel sind die Beherrscher des Feuers und übertreffen in ihren Fähigkeiten, zumindest was das Kontrollieren von Feuer angeht, die Magier bei weitem. Auch ihre Fähigkeiten müssen trainiert werden, aber sie haben einen Vorteil, denn schon ein kleiner Funken kann einen ganzen Waldbrand auslösen, deshalb sind sie auch so gefährlich.
Ihre Haut ist meist sehr dunkel und sonnenverbrannt, ihre Haare oft rot, orange, gelb oder auch schwarz wie Asche. Sie strömen immer einen verbrannten Geruch aus und wenn sie einen Raum betreten wird es darin gleich um ein paar Grad wärmer.

Eiswesen
Eiswesen sind das komplette Gegenteil der Feuerteufel und verstehen sich auch nicht gut mit ihnen. Dafür sind sie oft die Freunde von Vampiren. Wie ihr Name schon sagt, lieben sie alles was kalt ist, z.B. (Speise-)eis oder Schnee. Ihre Haut ist blass bis leicht bläulich und sie sehen immer aus, als würden sie gleich erfrieren, obwohl ihnen kalte Temperaturen überhaupt nichts ausmachen. Die Haare von Eiswesen erinnern manchmal an Nadeln aus Eis, die starr vom Kopf abstehen und sie haben fast immer eine kühle Augenfarbe wie blau oder grau. Natürlich können sie Eis bzw. Kälte beherrschen. Sie können Wasser gefrieren lassen oder Speisen tiefkühlen, jedoch sollte man sie nicht für witzig halten, denn wenn sie einen einfrieren hat, ist es das letzte, über was man je gelacht hat. Auch ihre Fähigkeiten müssen trainiert werden und sind anfangs nur sehr schwach.

Mischwesen
Unter Mischwesen werden alle Wesen zusammengefasst, die mehr als einer Art angehören. Dies können alle möglichen Mischlinge aus zwei verschiedenen Arten oder auch Menschen sein. Sie werden von vielen Kreaturen nicht anerkannt, da sie keiner richtigen Art angehören und haben auch selbst manchmal Probleme mit ihrer Identitätsfindung. Äußerlich haben sie meist Merkmale von beiden Eltern übernommen, die Fähigkeit wird jedoch immer nur von einem Elternteil vererbt. Wenn ihr also zum Beispiel einen Mischling aus Werwolf und Vampir spielen wollt, kann sich euer Charakter nur ein einen Wolf oder eine Fledermaus verwandeln, aber nicht in beides.
Falls ihr ein Mischwesen spielen wollt, schreibt bitte in euren Steckbrief genau, aus welchen Wesen es besteht, wie es aussieht und was für Fähigkeiten es hat.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://haus-der-wesen.forumieren.com
 
Rassenbeschreibungen
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Rassenbeschreibungen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Haus der Wesen :: Allgemein :: Organisatorisches-
Gehe zu: